Rheinische Post vom 30. April 2019

Im Oktober 2015 feierte die Gruppe ihr 10-jähriges Bestehen.

Zum Jubiläum gab es ein Fest, zu dem die aktuellen Mitglieder der Gruppe, aber auch "ehemalige" Patientinnen mit ihren Partnern eingeladen waren. Es kamen auch Reinhold Jakobs von der Selbsthilfekontaktstelle in Mettmann und Dr. Klaus Hördemann, ehemaliger Direktor des St. Martinus-Krankenhauses in Langenfeld. Beide hatten Anne Graw-Lipfert 2005 ermutigt, ihre Idee, die Gruppe zu gründen, umzusetzen.

Langenfelder Wochenpost vom 28. Oktober 2015

Die Langenfelder Selbsthilfegruppe wurde im Oktober 2005 gegründet.

Nach der Berichterstattung in der örtlichen Presse gab es eine große Resonanz bei den Betroffenen. Zum ersten Informationsabend am 27. Oktober 2005 kamen etwa 40 Frauen. Das hat gezeigt, dass der Bedarf an Information und gegenseitigem Austausch groß ist.

Rheinische Post vom 19. Juni 2007